Bauwerksdiagnostik

Bauwerksdiagnostik nach WTA

Grundlagenseminar mit praktischer Übung

Jede Reise beginnt mit dem ersten Schritt. So auch das Abenteuer Bauen im Bestand. Unabhängig davon, ob es sich um eine kleine Instandhaltungs-, eine größere Reparaturmaßnahme oder eine umfassende Sanierungs- oder Modernisierungsmaßnahme handelt, man sollte damit anfangen zu verstehen, was man vor sich hat. Warum stellt sich der Bauwerkszustand so dar, wie wir ihn bei der Besichtigung antreffen, was funktioniert am Bauwerk, was funktioniert nicht. In der Umkehrung der Relation von Ursache und Wirkung, ist von der erkennbaren (Aus-)Wirkung auf die möglichen Ursachen zurückzuschließen.
Das Seminar zeigt Wege auf wie sich beauftragte Planer oder Sachverständige dem Bauwerk annähern können. Neben der Herangehensweise werden Verfahren der schnellen Baustellendiagnostik und auch der laborgestützten Diagnostik dargestellt. Im zweiten Seminarteil werden hierzu praktische Übungen im Bereich des Klosters durchgeführt. Hierzu können die Teilnehmer gerne ihre eigenen Messgeräte mitbringen.

Im dritten Teil des Seminars geht es um die Thematik der Bauschadstoffe und der mit der Novellierung des Strahlenschutzgesetzes neu aufgekommenen Problematik des radioaktiven Edelgases Radon.

Da ein Teil der Übung im Freien abgehalten wird, sollte adäquate Bekleidung und Schuhwerk gewählt werden.

Seminarprogramm

Referent:
Dipl.-Ing. (FH) Marc Ellinger, B4
Bau-Beratungs-Büro Bernau
Bläsiweg 2, 79872 Bernau im Schwarzwald
 

09:30 Uhr

Begrüßung, Einführung

09:45 Uhr

Bauzustandsfeststellung

11:00 Uhr

In Situ Verfahren

11:15 Uhr

Pause

12:15 Uhr

Labordiagnostik

13:30 Uhr

Pause

13:45 Uhr

Praktische Übung

15:30 Uhr

Pause

15:45 Uhr

Bauschadstoffe / Radon

17:15 Uhr

Abschlussdiskussion

17:45 Uhr

Ende der Veranstaltung

Veranstaltungsort

Das Seminar findet in der Alten Schäfflerei (Fraunhofer-Zentrum für energetische Altbausanierung und Denkmalpflege) im

          Kloster Benediktbeuern
          Don-Bosco-Str. 1
          83671 Benediktbeuern

statt.
Eine Anfahrtsbeschreibung und den Lageplan finden Sie auch auf der Seite des Klosters.

Lageplan Kloster Benediktbeuern
Anfahrt Kloster Benediktbeuern

Seminargebühren

Die Kosten für die Teilnahme inkl. Tagesverpflegung und Seminarunterlagen betragen pro Person:
 

Seminargebühren, netto
WTA-Mitglieder, netto
Studierende in Erstausbildung, brutto

EUR      200,00
EUR      160,00
EUR        99,00


Die Netto-Seminargebühren verstehen sich zuzügl. 19 % Umsatzsteuer.
 

Anmeldung / Rechnungsstellung

Für die Anmeldung nutzen Sie bitte das Anmeldeformular oder den Veranstaltungsflyer.
Eine Bestätigung der Anmeldung erfolgt schriftlich durch Rechnungsversand.

Anmeldeschluss ist der 20. Juni 2019.

Stornierung
Bei Stornierung der Anmeldung vor Anmeldeschluss wird eine Bearbeitungspauschale von EUR 80,00 fällig. Bei Stornierung nach Anmeldeschluss wird die volle Teilnahmegebühr gemäß Rechnung fällig.
 

Veranstalter

WTA e.V. 
Wissenschaftlich-Technische Arbeits-
gemeinschaft für Bauwerkserhaltung
und Denkmalpflege e. V.    

Seminarleitung

Dipl.-Ing. (FH) Marc Ellinger
WTA-Akademie

Ansprechpartner

Susanne Schneider
WTA-Geschäftsstelle
Ingolstädter Straße 102
85276 Pfaffenhofen
Tel.:    089/57 86 97-27
Fax:    089/57 86 97-29
Email

Die wichtigsten Informationen zum Grundlagenseminar "Bauwerksdiagnostik nach WTA" am 02.07.2019 in Benediktbeuern :