Mitglieder-Login
Mitglied werden

Gründung neuer Referate

Auf der Sitzung des erweiterten Präsidiums wurde die Gründung von drei neuen Referaten beschlossen, die sich mit den Themen "Stahl" und "Glas", "Präventive Konservierung" und "Brandschutz" beschäftigen werden.

Die WTA hat sich das Ziel gesetzt, die Forschung und deren praktische Anwendung auf dem Gebiet der Bauwerkserhaltung und der Denkmalpflege zu fördern. Eine vorrangige Aufgabe ist hierbei, praktische Erfahrungen nutzbar zu machen, um so die Anwendung neuer Erkenntnisse und moderner Technologien zu beschleunigen. Dieses erfolgt durch Fachleute, die sich in verschiedenen Referaten zu Arbeitsgruppen zusammenfinden und konkrete Themen in Form von Sachstandsberichten und Merkblättern der Fachwelt zur Verfügung stellen.

Ergänzend zu den bestehenden Referaten wurde nun die Gründung eines Referats "Stahl und Glas" beschlossen, um vor allem Themen des Korrosionsschutzes von Stahlbauwerken und der Erhaltung von Bauwerken und Denkmalen aus Stahl und Glas zu bearbeiten.

Unter der organisatorischen Leitung von Herrn Prof. Dr.-Ing. Ralf W. Arndt, Fachhochschule Erfurt fand am Montag, den 6. November die konstituierende Sitzung statt. Weitere Informationen zum Inhalt finden Sie auf der Referatsseite.

Weitergehende Informationen zum Referat 10 "Präventive Konservierung" finden Sie auf der neuen Referatsseite.

Details zum Referat "Brandschutz" finden Sie in Kürze auf unserer Seite.

Um alle Aspekte zu den Arbeitsgebieten der Referate zukünftig zu berücksichtigen, ist die Mitwirkung von Fachleuten aus ausführenden Unternehmen, Ingenieurbüros, wissen- schaftlichen Institutionen sowie Vertretern der Hersteller sinnvoll.
Falls Sie Interesse an einer Mitarbeit haben, wenden Sie sich gerne an die WTA-Geschäfts-stelle (wta@wta.de).