Mitglieder-Login
Apply as member

Flugdach – Faltwerk – Fertigteile

Kongress zur Nachkriegsmoderne ein voller Erfolg

Der Fachkongress »Flugdach – Faltwerk – Fertigteile. Der bauliche Umgang mit Denkmalen der 1950er – 1980er Jahre«, den das Fraunhofer IRB zusammen mit der Wissenschaftlich-Technischen Arbeitsgemeinschaft für Bauwerkserhaltung und Denkmalpflege e.V. (WTA) und der Vereinigung der Landesdenkmalpfleger (VDL) am
10. Oktober 2018 im Rahmen der Messe denkmal in Leipzig veranstaltet hat, war ein
voller Erfolg.

 

Über 100 Teilnehmer verfolgten die spannenden und hochkarätigen Fachvorträge zum Bauen in der Nachkriegszeit, zur denkmalgerechten Instandsetzung historischer Stahlbetonbauwerke, über Baukonstruktionen der Moderne und ihre bauphysikalischen Herausforderungen, problematische Baustoffe aus den 1950er- bis 1980er-Jahren und
die Problematik eines angemessenen Brandschutzes – hier beispielhaft vorgestellt am ertüchtigten Scharoun-Theater in Wolfsburg.

 

Der Kongress schloss mit Kurzreferaten aus der Praxis der Denkmalpflege zu Themen
wie der Verankerung von Natursteinvorhangfassaden oder dem Umgang mit Keramik-verkleidungen, sowie mit Projektbeispielen wie dem Landtag in Stuttgart und Strategien zum Erhalt seiner bauzeitlichen Metallfassaden, der Instandsetzung durch Textilbeton-Beschichtung am Beispiel der Wallfahrtskirche in Neviges, einer Betoninstandsetzung
am Beispiel der Olympiaschwimmhalle in München und der Sanierung des Dresdener Kulturpalastes – einer Ikone der DDR-Moderne.

 

Die Vorträge und anschließenden Diskussionen sowie der bis zum Schluss komplett gefüllte Saal zeigen, dass die Veranstalter mit der Wahl des Themas »Nachkriegs-moderne« als eine der zentralen Aufgaben der heutigen Sanierungs-, Instandsetzungs-
und Denkmalpflegepraxis ins Schwarze getroffen haben. Nachkriegsmoderne ist sozu-sagen wieder topmodern.

Tagungsprogramm

09:45 Uhr    Eröffnung, Begrüßung
                      Dr.-Ing. Roswitha Kaiser (VDL), Rheinland-Pfalz

 

10:00 Uhr    Bauen in der Nachkriegszeit - Wesenszüge und Ansprüche
                      Prof. Thomas Will, Dresden


10:45 Uhr    Denkmalgerechte Instandsetzung historischer Stahlbetonbauwerk –
                      Regelwerke und technische Möglichkeiten
                      Prof. Dr.-Ing. Rolf Gieler, Fulda

 

11:15 Uhr    Kaffeepause

 

11:45 Uhr    Baukonstruktionen der Moderne und ihre bauphysikalischen
                     Herausforderungen
                     Prof. Dr.-Ing. Felix Wellnitz, Berlin

 

12:15 Uhr    Böse Überaschungen bei der Sanierung:
                      Problematische Baustoffe aus den 1950er bis 1980er Jahren
                      Dr.-Ing. Christian Scherer, Valley


12:45 Uhr    Mittagspause


14:15 Uhr    Angemessener Brandschutz ist möglich! –
                      Das Scharoun-Theater in Wolfsburg nach der Ertüchtigung
                      Prof. Dr.-Ing. Gerd Geburtig, Weimar

 

14:45 Uhr    Kurzreferate aus der Praxis der Denkmalpflege

                      – Verankerungen von Natursteinvorhangfassaden
                          Dr. Rupert Schreiber (VDL), Saarbrücken


                      – Keramikverkleidung – Der letzte Chic!
                          Dr.-Ing. Roswitha Kaiser (VDL), Rheinland-Pfalz


                      – Der Landtag in Stuttgart – Strategien zum Erhalt der bauzeitlichen
                          Metallfassaden
                          Dipl.-Ing. Ulrike Roggenbruck-Azad (VDL), Baden-Württemberg


                      – Instandsetzung durch Textilbeton-Beschichtung am Beispiel der
                          Wallfahrtskirche in Neviges
                          Dipl.-Ing. Elke Hamacher (VDL), NRW-Rheinland


                      – Weniger ist nicht immer mehr: Betoninstandsetzung unter
                          besonderen Anfoderungen am Beispiel Olympiahalle München
                          Dipl.-Ing. Julia Ludwar (VDL), Bayern


                       – Wertschätzung für DDR-Moderne –
                           Die Sanierung des Dresdner Kulturpalastes
                           M.A. Ulrike Hübner-Grötzsch (VDL), Sachsen

 

15:45 Uhr    Zusammenfassung und Schlussdiskussion

Voraussichtlich im März 2019 werden
die Beiträge in einem Sonderheft der Bausubstanz erscheinen.

Weitere Informationen und Bestell-möglichkeit finden Sie auf der Seite
der Bausubstanz.