Mitglieder-Login
Mitglied werden

Referat 6 - Bauphysik

Das Referat 6 „Bauphysik / Bauchemie“ befasst sich mit allen bauphysikalischen und bauchemischen Fragestellungen im Zusammenhang mit der Instandsetzung und Modernisierung von Bauwerken. Aktuelle Themen für die Entwicklung von Merkblättern sind:

  • Hygrothermische Bemessung von Holzkonstruktionen
  • Bestimmung von physikalisch-chemischen Material- und Bauteileigenschaften
  • Klima und Klimastabilität in historischen Bauwerken
  • Innendämmung im Bestand
  • Modellierung von Wärme- und Feuchtetransportvorgängen in Bauteilen und ganzen Gebäude und den daraus resultierenden Alterungs- oder Verwitterungsprozessen bzw. Schadensmechanismen
  • Luftdichtheit im Bestand - Anforderungen an Planung und Ausführung
  • Technische Trocknung von durchfeuchteten Bauteilen
  • Gebäudethermographie im Bestand
  • Brandschutz bei bestehenden baulichen Anlagen
  • Schallschutz und Raumakustik im Bestand
  • Wandflächenheizungen

Die Mitglieder des Referates treffen sich einmal jährlich zur Referatssitzung. Diese findet zurzeit jeweils in Anlehnung an die Jahresveranstaltung der deutschen regionalen Gruppe entweder in Weimar (WTA Sachverständigentag) oder in Leipzig (Denkmal-Messe) statt.

Arbeitsgruppe 6.1 "Feuchtetechnische Bemessung von Holzkonstruktion"

Leiter der Arbeitsgruppe: Dipl.-Ing. Daniel Kehl

 

In der Arbeitsgruppe wurden in den vergangenen drei Jahren zwei Themen parallel bearbeitet: zum einen die Aktualisierung des Merkblattes 6-2 (Grundlagen der hygrothermischen Simulation) und zum anderen die Erarbeitung von Kriterien zur hygrothermischen Bemessung von Holzbauteilen, die in ein neues Merkblatt 6-8 (Bewertung von Feuchtezuständen in Holzbauteilen) münden soll.

Die Überarbeitung des Merkblattes 6-2 ist abgeschlossen und wurde Ende 2014 als Blaudruck veröffentlicht. Zum Themenkreis der feuchtetechnischen Bemessung von Holzbauteilen wurden in der Vergangenheit Kriterien gesammelt und in umfangreichen Ringstudien innerhalb der AG geprüft, bewertet und diskutiert. Hieraus wurde ein Merkblatt erarbeitet, dass Ende 2016 als Blaudruck erschienen ist.

 

Im Jahr 2018 ist ein Arbeitsgruppentreffen im Herbst geplant. Das Merkblatt 6-1 „Leitfaden für hygrothermische Simulationsberechnungen“ wird dann bearbeitet. Zudem werden neue Themen für die weitere Zusammenarbeit gesammelt.

Arbeitsgruppe 6.3 "Schimmelprognose"

Leiter der Arbeitsgruppe: Dr.-Ing. Martin Krus

 

Die AG wurde Anfang 2015 wieder aktiviert, um das Merkblatt 6-3 zu aktualisieren bzw. zu überarbeiten. Inhaltlich soll das Merkblatt ergänzt werden um die Übertragung der Ergebnisse auf den Mould-Index und die Messtechnische Isoplethenbestimmung. Zudem soll das Merkblatt inhaltlich etwas gestrafft werden.

Die Überarbeitung wird im Laufe dieses Jahres fertig gestellt werden.

Arbeitsgruppe 6.11 "Klimastabilität in historischen Räumen"

Leiter der Arbeitsgruppe: Prof. Dr.-Ing. Harald Garrecht

 

Die frühere AG 6.11 ist mit ihren Unterarbeitsgruppen als neues Referat „Präventive Konservierung“ gegründet worden. Die Arbeitsgruppen setzten ihre Arbeit im neuen Referat 10 fort.

Arbeitsgruppe 6.12 "Innendämmung im Bestand"

Leiter der Arbeitsgruppe: Dr.-Ing. Anatol Worch

 

Die Arbeitsgruppe bearbeitet Fragestellungen rund um die Innendämmung. Bisher sind die Merkblätter 6-4 und 6-5 veröffentlicht.

Das Merkblatt 6-4 „Innendämmung nach WTA I: Planungsleitfaden“ wurde vollständig überar-beitet und ist Ende 2016 neu erschienen. Das Merkblatt 6-5 „Innendämmung nach WTA II: Nachweis von Innendämmsystemen mittels numerischer Berechnungsverfahren“ ist von 2014 und in der Fachwelt sehr anerkannt. Eine Überarbeitung steht noch nicht an.

Aktuell beschäftigt sich die AG mit der Themensammlung, Konkretisierung und Strukturierung für ein 3. Merkblatt zur Innendämmung. Es soll um Detailfragestellungen im Kontext der In-nendämmung gehen. Der Prozess wird 2018 fortgesetzt.

Arbeitsgruppe 6.14 "Luftdichtheit im Bestand"

Leiter der Arbeitsgruppe: Dipl.-Ing. Wilfried Walther

 

Es wurden drei Merkblätter rund um die Luftdichtheit im Bestand veröffentlicht.

Die Arbeitsgruppentätigkeit ruht bis zur Überarbeitung.

Arbeitsgruppe 6.15 "Technische Trocknung"

Leiter der Arbeitsgruppe: Wolfgang Böttcher

 

Der Entwurf des Merkblatts „Technische Trocknung durchfeuchteter Bauteile, Teil 2: Planung, Ausführung und Trocknung“ ist 2016 fertig gestellt worden. Am 27.04.2018 findet die Einspruchssitzung zum Merkblattentwurf statt.

Die Arbeitsgruppe wird nach Diskussion der Einsprüche und Verabschiedung des Blaudruckes zum Teil 2 ein drittes Merkblatt bearbeiten. Ziel ist die Erarbeitung eines Regelwerks für die Begleitung der Mauerwerksentfeuchtung.

Arbeitsgruppe 6.16 "Bauthermografie im Bestand"

Leiter der Arbeitsgruppe:M. Eng. Benjamin Standecker

 

Die Arbeitsgruppe hat in 2017 ein Merkblatt mit dem Titel „Bauthermografie im Bestand“, das bestandsspezifische Aspekte, wie z.B. die Berücksichtigung von Fachwerken, Baumaterialien oder Baukonstruktionen und deren Auswirkung auf die Applikation der Thermographie behandelt, fertiggestellt.

 

Das Merkblatt ist im Februar 2018 im Gelbdruck erschienen. Anschließend wird die Arbeitsgruppe eventuelle Einsprüche bearbeiten. Weiterhin ist geplant, das im November in Weimar besprochene Thema Bestandserfassung hinsichtlich unterschiedlicher Messverfahren zu unterstützen.

Arbeitsgruppe 6.18 "Schallschutz und Raumakustik"

Leiter der Arbeitsgruppe: Prof. Dr. Philipp Leistner

 

Die Arbeitsgruppe wurde 2014 gegründet und hat ihre Arbeit aufgenommen.

Im vergangenen Jahr wurden einige Objekte/Projekte zum Thema behandelt, u.a. die Lärmsensibilität historischer Gebäude am Beispiel von Schloss Ludwigsburg. Sie erweitern den Fundus an Praxiserfahrungen und werden aktuell gesammelt, geordnet sowie in der Folge ausgewertet.

 

Im Austausch mit mehreren Behörden entstand ein Antrag auf Fördermittel, der mittlerweile eingereicht wurde. Zum Stichwort Wissenstransfer stehen zwar Publikationen noch aus, für September 2018 ist jedoch ein erstes Akustik-Seminar in Benediktbeuern avisiert, um weiteren Akustik-Bedarf aus der Denkmalpraxis aufzugreifen.

 

 

Arbeitsgruppe 6.19 "Wandheizung und -kühlung"

Leiterin der Arbeitsgruppe: M. Eng. Andrea Staar

 

Die Arbeitsgruppe, die 2016 gegründet wurde, hat inzwischen mit der Erarbeitung des ersten Merkblatts mit dem Titel „Wandheizung und -kühlung“ Teil 1: Grundlagen und Planung“ begonnen.

 

 

Veröffentlichungen und Merkblätter

6-1-01/D  Leitfaden für hygrothermische Simulationsberechnung

 

6-2 Ausgabe: 12.2014/D  Simulation wärme- und feuchtetechnischer Prozesse

 

6-3-05/D  Rechnerische Prognose des Schimmelpilzwachstumsrisikos

 

6-4 Ausgabe: 10.2016/D  Innendämmung nach WTA I: Planungsleitfaden 

 

6-5 Ausgabe: 04.2014/D  Innendämmung nach WTA II: Nachweis von Innendämmsystemen mittels numerischer Berechnungsverfahren

 

6-8 Ausgabe: 08.2016/D  Feuchtetechnische Bewertung von Holzbauteilen – Vereinfachte Nachweise und Simulation

 

6-9 Ausgabe: 11.2015/D  Luftdichtheit im Bestand, Teil 1: Grundlagen der Planung

 

6-10 Ausgabe: 11.2015/D  Luftdichtheit im Bestand, Teil 2: Detailplanung und Ausführung

 

6-11 Ausgabe: 12.2015/D  Luftdichtheit im Bestand, Teil 3: Messung der Luftdichtheit

 

6-12 Ausgabe: 07.2011/D  Klima und Klimastabilität in historischen Bauwerken

 

6-15 Ausgabe: 08.2013/D  Technische Trocknung durchfeuchteter Bauteilen, Teil 1: Grundlagen 

 

E-6-16 Ausgabe: 07.2017/D  Technische Trocknung durchfeuchteter Bauteile, Teil 2: Planung, Ausführung Kontrolle

 

E-6-18 Ausgabe: 01.2018/D  Bauthermografie im Bestand