Mitglieder-Login
Mitglied werden

EIPOS

In Zusammenarbeit mit der WTA-D und dem Kooperationspartner - EIPOS GmbH Dresden - ist die Fachfortbildung "Fachplaner für Bauwerksinstandsetzung nach WTA"  ins Leben gerufen worden, innerhalb der möglichst alle Referate der WTA thematisch und personell einbezogen werden sollen.

 

In der Zusammenfassung unseres Kooperationspartners heißt es hierzu:

 

Die WTA erstellt als einzige Organisation Normen und Regelwerke für die Instandsetzung von Gebäuden im Bestand und zur Sanierung der historischen Bausubstanz. Eine vorrangige Aufgabe ist es hierbei, die praktische Erfahrungen zu verarbeiten und nutzbar zu machen, um so die Anwendung neuer Erkenntnisse und moderner Technologien in diesem ständig wachsenden Baubereich zu beschleunigen. Für die Anwendung und Umsetzung der WTA-Merkblätter werden fachliches Hintergrundwissen und entsprechende Erfahrungen benötigt. Den seit 2007 im DHBV ausgebildeten Holz- und Bautenschützer bzw. Fachkraft für Holz- und Bautenschutzarbeiten müssen zielgerichtete Planungen vorgelegt werden, Grundlage dafür sind Sanierungen und Instandsetzungen nach WTA.
In den Themenblöcken der Fachfortbildung werden die Möglichkeiten ganzheitlicher Bauwerkserhaltung, Bausanierung und Denkmalpflege als überregionale, internationale Problemlösung vertieft. An typischen Praxisbeispielen und Aufgabenstellungen werden die Herausforderungen einer integrativen Herangehensweise, die Instandsetzungs- und Sanierungsgrenzen sowie zukünftigen Möglichkeiten verdeutlicht.
Nach erfolgreichem Abschluss wird als Qualitätssiegel ein Zertifikat verliehen, welches berechtigt, Sanierungen nach WTA zu planen und durchzuführen.